kochrezepte
REZEPTEBUTLER
Die Engadiner Nusstorte (Tuorta da nusch, Graubünden) leckere Kochrezepte downloaden

   Startseite
   Rezepte A-Z
   Rezept suchen
   Backen
   Beilagen
   Brot
   Desserts
   Eierspeisen
   Fischgerichte
   Geflügelgerichte
   Gemüsegerichte
   Getränke
   Gratins
   Grundlagen
   Kuchen
   Käse
   Marmeladen
   Nudelgerichte
   Reisgerichte
   Salate
   Saucen
   Sonstiges
   Vegetarisch
   Vorspeisen
   Links
   Impressum

  Die Engadiner Nusstorte (Tuorta da nusch, Graubünden) Kochrezept
 
 

Die Engadiner Nusstorte (Tuorta da nusch, Graubünden)

Kochrezept für Die Engadiner Nusstorte (Tuorta da nusch, Graubünden) zum nachkochen und downloaden:


Menge: 1 26CM_FORM



Zutaten:

350 g Mehl
250 g Butter
200 g Zucker
1 Prise Salz
1 Zitrone; abgeriebene Schale
1 Ei
250 g Zucker
300 g Walnüsse; grob geschnitten
200 ml Rahm
3 El. Honig
Erfasst von Rene Gagnaux




Die Tuorta da nusch ist heute zum beliebtesten Exportprodukt der
Engadiner Konditorei geworden. Sie führt die lange
Zuckerbäckertradition des Engadins weiter, ja beweist eigentlich,
dass mit der Rückkehr der Ausgewanderten fremde Einflüsse im
Engadin Boden gefasst haben, weil Walnüsse in den alpinen
Hochtälern unbekannt waren. Der Ursprung der Engadiner Nusstorte ist
in Frankreich zu suchen.

Aus den Zutaten für den Teig rasch einen Mürbeteig zusammenfügen
(nicht kneten), zu einer Kugel formen und zugedeckt eine halbe Stunde
kühl stellen und ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Zucker zu hellblondem Karamel schmelzen. Die
gehackten Walnüsse mitrösten (*), mit dem Rahm ablöschen und den
Honig darunterrühren. Gut mischen und etwas auskühlen lassen (die
Füllung muss halbwarm bleiben, sonst kann man sie nachher nicht
richtig verteilen).

Zwei Drittel des Teiges dünn auswallen, die ausgebutterte Springform
damit auslegen, Rand etwas hochziehen. Die Nussfüllung auf dem Boden
verteilen. Aus dem restlichen Teig einen passenden Deckel auswallen,
mit einer Gabel mehrmals einstechen, auflegen und rundherum gut
andrücken.

Die Torte bei 180 Grad etwa eine Stunde backen.

Diese Nusstorte darf nicht frisch gegessen werden: sie muss
mindestens 1 Tag stehen.

(*) Je nach Geschmack gibt es Varianten, bei welchen die Walnüsse
nicht mitgeröstet werden, sondern ganz zum Schluss, nach der
Honigzugabe, dazugegeben werden.

:Fingerprint: 21095022,101318692,Ambrosia


rezepte_bewertung - Bewertung: 3 von 5 Mützen -


Die Engadiner Nusstorte (Tuorta da nusch, Graubünden) Optionen:

Rezept drucken Rezept per E-Mail Übersicht



 
     
Kochrezepte, Rezepte, Backrezepte, Weihnachtsrezepte  Küchen | Sitemap | Impressum / Datenschutz