kochrezepte
REZEPTEBUTLER
Die "tarte au vin cuit" leckere Kochrezepte downloaden

   Startseite
   Rezepte A-Z
   Rezept suchen
   Backen
   Beilagen
   Brot
   Desserts
   Eierspeisen
   Fischgerichte
   Geflügelgerichte
   Gemüsegerichte
   Getränke
   Gratins
   Grundlagen
   Kuchen
   Käse
   Marmeladen
   Nudelgerichte
   Reisgerichte
   Salate
   Saucen
   Sonstiges
   Vegetarisch
   Vorspeisen
   Links
   Impressum

  Die "tarte au vin cuit" Kochrezept
 
 

Die "tarte au vin cuit"

Kochrezept für Die "tarte au vin cuit" zum nachkochen und downloaden:


Menge: 1 Tarte(*)



Zutaten:

250 g Mürbeteig
2 dl Vin cuit; Raisine
2 dl Vollrahm
2 Eier
1 El. Mehl
Rene Gagnaux




(*) 26 cm-Form.

Teig ausrollen, die gebutterte und bemehlte Form damit auskleiden, mit
einer Gabel einstechen. Boden mit einer doppelten Alufolie abdecken,
die bis über die Ränder der Form gezogen wird, mit Bohnen
beschweren. Im auf 250 oC vorgeheizten Ofen 20 Minuten blind backen.

Aus dem Ofen nehmen, Alufolie mit Bohnen entfernen. Ofentemperatur
auf 120 oC einstellen.

Während die Form etwas abkühlt, Füllung zubereiten. Eier mit Mehl
verrühren, mit dem Handschneebesen kurz schlagen. Unter Rühren Rahm
und dann "Vin cuit" einrühren.

Etwa 2/3 der Mischung in die Form giessen, im unteren Bereich vom
Ofen tun und mit einem Löffel fertigfüllen: die Form darf nur bis
etwa 3/4 gefüllt werden, da die Mischung beim Backen leicht steigt.
Im auf 120 oC eingestellten Ofen während 45 Minuten backen.
Temperatur dann auf 180 oC erhöhen, und 10 bis 15 Minuten backen,
bis die Füllung genügend fest ist (Die Ofentür dabei leicht
geöffnet lassen).

Achtung: die Masse darf nicht kochen, da die Oberfläche sonst
aufreisst und nicht mehr schön aussieht.

Die Tarte au vin cuit wird kalt gegessen.


rezepte_bewertung - Bewertung: 3 von 5 Mützen -


Die "tarte au vin cuit" Optionen:

Rezept drucken Rezept per E-Mail Übersicht



 
     
Kochrezepte, Rezepte, Backrezepte, Weihnachtsrezepte  Küchen | Sitemap | Impressum / Datenschutz