kochrezepte
REZEPTEBUTLER
Gratinierte Käsetaler mit Tomaten und Kräutern leckere Kochrezepte downloaden

   Startseite
   Rezepte A-Z
   Rezept suchen
   Backen
   Beilagen
   Brot
   Desserts
   Eierspeisen
   Fischgerichte
   Geflügelgerichte
   Gemüsegerichte
   Getränke
   Gratins
   Grundlagen
   Kuchen
   Käse
   Marmeladen
   Nudelgerichte
   Reisgerichte
   Salate
   Saucen
   Sonstiges
   Vegetarisch
   Vorspeisen
   Links
   Impressum

  Gratinierte Käsetaler mit Tomaten und Kräutern Kochrezept
 
 

Gratinierte Käsetaler mit Tomaten und Kräutern

Kochrezept für Gratinierte Käsetaler mit Tomaten und Kräutern zum nachkochen und downloaden:


Menge: 1



Zutaten:

1 l Milch
30 g Butter; (1) Salz Pfeffer; frisch gemahlen Muskatnuss; frisch gerieben
75 g Hartweizengriess
2 Eigelb
1 Ei
150 g Weichkäse, min. 45% F.i.Tr.
2 El. Hartkäse; gerieben; z.B. Emmentaler
2 Fleischtomaten
2 El. Gemischte gehackte Kräuter z.B. Petersilie, Thymian,
Basilikum
1 El. Semmelbrösel
Butter; zum Ausfetten
Butterflöckchen




Die Milch mit Butter (1), Salz, Pfeffer und Muskat zum Kochen
bringen. Den Griess einstreün und unter Rühren kurz durchkochen
lassen. Von der Kochplatte nehmen und nach und nach die Eigelb, das
Ei und den in kleine Würfel geschnittenen Weichkäse dazugeben. Die
heisse Masse etwa 1 1/2 cm dick auf eine geölte Platte oder ein
Backblech streichen, mit geriebenem Käse bestreün, festdrücken und
kalt stellen.

Die Tomaten blanchieren, häuten, halbieren und entkernen. Das
Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden und mit den Kräutern
vermischen. Den Backofen auf 200 GradC vorheizen.

Aus der Griess-Käsemasse mit einem Ausstecher Taler im Durchmesser
von 6 cm ausstechen und schuppenförmig in eine mit Butter
ausgefettete Auflaufform setzen. Die Tomaten-Kräutermischung und die
Semmelbrösel darüberstreün und mit Butterflocken belegen.

Im heissen Backofen in wenigen Minuten goldbraun überbacken. Mit
buntgemischtem Salat servieren.

Tips

* Nehmen Sie für diese herzhafte Mehlspeise unbedingt den
kleberreichen Hartweizengriess, denn nur damit hält die Masse
zusammen und die Taler bleiben in Form.

* Griess ist das körnig gemahlene Produkt aus dem Mehlkern,
vorwiegend aus Weizen. Griess hat einen hohen Eiweissgehalt und eine
gute Qüllfähigkeit.

* Hartweizengriess aus dem harten Durumweizen wird in erster Linie
für Nudeln verwendet aber auch für Speisen wie diese, die in Form
bleiben sollen, wie Flammeris, Suppen oder Cremes.

* Maisgriess wird aus Maiskörnern gewonnen - vorwiegend macht man
Polenta daraus.

Getränke-Empfehlung

Dazu passt neben Mineralwasser eigentlich am besten ein Glas Wein -
z.B. ein spritziger Riesling Kabinett vom Weingut Hupfeld im
Rheingau! Der halbtrocken ausgebaute Riesling harmoniert gut mit dem
würzigen Käse, ohne die Frische der Tomaten und Kräuter zu
übertönen.


rezepte_bewertung - Bewertung: 3 von 5 Mützen -


Gratinierte Käsetaler mit Tomaten und Kräutern Optionen:

Rezept drucken Rezept per E-Mail Übersicht



 
     
Kochrezepte, Rezepte, Backrezepte, Weihnachtsrezepte  Küchen | Sitemap | Impressum / Datenschutz