kochrezepte
REZEPTEBUTLER
Grundrezept Quark-Ölteig I leckere Kochrezepte downloaden

   Startseite
   Rezepte A-Z
   Rezept suchen
   Backen
   Beilagen
   Brot
   Desserts
   Eierspeisen
   Fischgerichte
   Geflügelgerichte
   Gemüsegerichte
   Getränke
   Gratins
   Grundlagen
   Kuchen
   Käse
   Marmeladen
   Nudelgerichte
   Reisgerichte
   Salate
   Saucen
   Sonstiges
   Vegetarisch
   Vorspeisen
   Links
   Impressum

  Grundrezept Quark-Ölteig I Kochrezept
 
 

Grundrezept Quark-Ölteig I

Kochrezept für Grundrezept Quark-Ölteig I zum nachkochen und downloaden:


Menge: 1 keine Angabe vorh.



Zutaten:

150 g Quark (trocken)
6 El. Öl
1 ganzes Ei
2 El. Milch nach Bedarf
75 g Zucker
1 Prise Salz
Zitronenschale oder Vanille
300 g Weizenmehl 1 Backpulver
Butter




1. Quark, falls sehr feucht, in Tuch gut auspressen, nur wenn nötig
durch Sieb streichen.

2. Quark mit Öl, Ei, Milch, Zucker, wenig Salz und etwas abgeriebener
Zitronenschale oder Vanillezucker gut verrühren, bis Masse
gleichmässig gebunden ist; soll Ei eingespart werden, Milchmenge auf
6 Esslöffel erhöhen.

3. Die Hälfte des mit Backpulver gemischten und gesiebten Mehles
unterrühren.

4. Rest der Mehl-Backpulvermischung rasch unterkneten,
bis Teig glatte und gleichmässige Beschaffenheit hat.

5. Teig je nach Verwendung auswellen bzw. auf gebuttertem Blech
ausdrücken, zerlassener Butter bestreichen, belegen oder füllen oder
nach Belieben formen.

6. Backen auf gefettetem Blech bei Mittelhitze von 180-200 Grad
Celsius, mit Obstbelag bei 200-220 Grad Celsius. Backdaür für
Plattenkuchen 20-30 Minuten, für Kranzkuchen etwa 45 Minuten, je nach
Dicke des Kuchens.

7. Nach dem Backen Kuchen nur kurz abkühlen lassen, dann vom Blech
oder aus Form lösen, auf Kuchengitter erkalten lassen.

8. Gebäck aus Quark-Ölteig schmeckt am besten frisch!

Verwendungsmöglichkeiten:

Quark-Ölteig ist rasch, einfach und wenig arbeitsaufwendig in der
Herstellung und auch sehr vielseitig zu verwenden, z.B. an Stelle von
mittelfestem Hefeteig für Blechkuchen verschiedener Art wie Butter-
und Zuckerkuchen, Streuselkuchen, Apfelkuchen, Zwetschgenkuchen,
Nusskranz, Apfeltaschen, Schnecken u.a.m.

Verwendung auch zu salzigem gefülltem Gebäck, z.B. in Teig gebackenen
Würstchen oder Schinkenrollen - dafür Teig ohne Zucker und ohne
Vanille oder Zitronenschale herstellen!

Gebäck aus Quarkölteig kann nach dem Backen durch Tiefgefrieren haltbar
gemacht werden, mögliche Lagerdaür 4-6 Monate.

Tischfertigmachen durch Auftaün bei Zimmertemperatur oder in
Aluminiumfolie verpackt in der Röhre bei etwa 180-200 Grad Celsius
10-20 Minuten aufbacken.


rezepte_bewertung - Bewertung: 3 von 5 Mützen -


Grundrezept Quark-Ölteig I Optionen:

Rezept drucken Rezept per E-Mail Übersicht



 
     
Kochrezepte, Rezepte, Backrezepte, Weihnachtsrezepte  Küchen | Sitemap | Impressum / Datenschutz