kochrezepte
REZEPTEBUTLER
Nikolaustorte leckere Kochrezepte downloaden

   Startseite
   Rezepte A-Z
   Rezept suchen
   Backen
   Beilagen
   Brot
   Desserts
   Eierspeisen
   Fischgerichte
   Geflügelgerichte
   Gemüsegerichte
   Getränke
   Gratins
   Grundlagen
   Kuchen
   Käse
   Marmeladen
   Nudelgerichte
   Reisgerichte
   Salate
   Saucen
   Sonstiges
   Vegetarisch
   Vorspeisen
   Links
   Impressum

  Nikolaustorte Kochrezept
 
 

Nikolaustorte

Kochrezept für Nikolaustorte zum nachkochen und downloaden:


Menge: 1



Zutaten:

1 Wiener Tortenboden; a 400 g in 3 Teilen
6 Tl. Ananaskonfitüre
11 Scheibe Weisse Gelatine
500 g Ananas in Scheiben, (Dose) natursüss; (Abtropfgew.)
2 Eigelb
75 g Puderzucker
2 Unbehandelte Zitronen Schale und Saft
150 g Vollmilchjoghurt
1 l Schlagsahne
3 El. Ananaskonfitüre
400 g Marzipanrohmasse
225 g Puderzucker
50 g Pistazien; gehackt
25 g Butter
Rote Speisefarbe
100 g Puderzucker
1 Eiweiss
Walnüsse; halbiert




(*) 1 Torte ergibt 12 Stücke.

Für die Füllung den oberen und mittleren Biskuitboden mit Konfitüre
bestreichen. Einen bestrichenen Boden auf eine Tortenplatte legen.
Einen Springformrand oder einen Tortenring herumstellen.

Gelatine nach Packungsbeilage in kaltem Wasser einweichen. Ananas
kleinschneiden. Mit dem Pürierstab pürieren. Eigelb und und
Puderzucker schaumig rühren. Zitronenschale, -Saft, Ananaspüree und
Joghurt unterrühren.

Ausgedrückte Gelatine nach Packungsbeilage unter Rühren bei mittlerer
Hitze auflösen. Zürst pro Blatt Gelatine einen Teelöffel der
Joghurt-Ananas-Masse untermischen, dann die Gelatine unter die
restliche Masse mischen. Kalt stellen.

Inzwischen die Sahne steifschlagen. Wen die Creme zu gelieren
beginnt, die Sahne mit einem Schneebesen unterziehen. Eventüll kurz
kaltstellen. Die Hälfte der Creme auf den Biskuitboden im
Springformrand füllen. Den zweiten bestrichenen Boden daruflegen und
etwas andrücken. Restliche Creme daraufgeben und den letzten
Biskuitboden darauf setzen. Ca. 2 Stunden kalt stellen.

Inzwischen für die Verzierung die Marzipanromasse vorbereiten und
formen. Dann den Springformrand lösen und entfernen. Zürst die Torte
dünn mit zwei Dritteln der Ananaskonfitüre bestreichen.
Marzipanrohmasse und Puderzucker verkneten. Ein Drittel (restliche
Masse beiseite stellen) zu einer Kugel formen, zwischen Folie
kreisförmig ausrollen.

Obere Folie entfernen. Teigrolle leicht mit etwas Puderzucker
einreiben. Marzipan mit der unteren Folie locker darauf abwickeln.
Mit Hilfe der Teigrolle das Marzipan über der Torte so abrollen, dass
die Folie oben liegt.

Marzipan am Tortenrand gleichmässig andrücken. Tortenrand ca. 2 cm
hoch mit restlicher Konfitüre bestreichen. Walnüsse daran festdrücken.

Nun die kleinen Nikoläuse herstellen. Dazu zwei Drittel des beiseite
gestellten Marzipans mit roter Speisefarbe färben und pro Tortenstück
eine Kugel (Körper) formen. Aus dem restlichen Marzipan ebensoviele
kleine Kugeln (Kopf) formen. Diese dann so formen, dass sie eine Spitze
(Zipfelmütze) erhalten.

Puderzucker und Eiweiss zu einem Guss verrühren, damit Körper und Köpfe
zusammensetzen. Ebenalls mit dem Guss Bärte und Gesichter auf die Köpfe
spritzen. Etwas Guss mit roter Speisefarbe färben und die Zipfelmütze
spritzen. Die entstandenen Nikoläuse mit Puderzucker ringsherum auf
die Torte kleben. Dazwischen ebenfalls mit Guss die Walnusshälften
festkleben. Nach Wunsch die Mitte der Torte mit Konfitüre bestreichen
und mit gehackten Pistazien bestreün.

Pro Stück 617 kcal/2579 kJ.


rezepte_bewertung - Bewertung: 3 von 5 Mützen -


Nikolaustorte Optionen:

Rezept drucken Rezept per E-Mail Übersicht



 
     
Kochrezepte, Rezepte, Backrezepte, Weihnachtsrezepte  Küchen | Sitemap | Impressum / Datenschutz