kochrezepte
REZEPTEBUTLER
Ostfriesische Neujahrskuchen (Spetzerfehner Hausrezept) leckere Kochrezepte downloaden

   Startseite
   Rezepte A-Z
   Rezept suchen
   Backen
   Beilagen
   Brot
   Desserts
   Eierspeisen
   Fischgerichte
   Geflügelgerichte
   Gemüsegerichte
   Getränke
   Gratins
   Grundlagen
   Kuchen
   Käse
   Marmeladen
   Nudelgerichte
   Reisgerichte
   Salate
   Saucen
   Sonstiges
   Vegetarisch
   Vorspeisen
   Links
   Impressum

  Ostfriesische Neujahrskuchen (Spetzerfehner Hausrezept) Kochrezept
 
 

Ostfriesische Neujahrskuchen (Spetzerfehner Hausrezept)

Kochrezept für Ostfriesische Neujahrskuchen (Spetzerfehner Hausrezept) zum nachkochen und downloaden:


Menge: 1



Zutaten:

500 g Mehl
250 g Kandis
125 g Margarine
125 g Palmin
1 Ei
1 Pk. Anis; gemahlen
1 Pk. Kardamom; gemahlen
1 l Wasser; bei Bedarf abgekocht




Ostfriesische Neujahrskuchen nach einem alten Spetzerfehner
Hausrezept.

Teigzubereitung

Der Kandis wird in heissem Wasser aufgelöst und zum Kühlen
hingestellt. Das Palmin, die Margarine und den Anis in dem noch
heissen Zuckerwasser auflösen.

Nach dem Abkühlen werden die restlichen Zutaten hinzugegeben und die
Masse wird verrührt und eine Nacht stehengelassen. Am nächsten Tag
wird der Teig mit Wasser verdünnt.

Backen

Die Neujahrskuchen werden im Eiserkucheneisen (*) dünn ausgebacken
und schnell zu einer Tüte gedreht. Anschliessend werden sie in einer
Blechdose bis zum Verzehr aufbewahrt.

Essen

Die Kuchen isst man zur Jahreswende (im Winter) bei einem leckeren
Grog oder Glühwein - ausnahmsweise auch beim (ostfriesieschen) Tee.

(*) Eiserkucheneisen: spezielles Waffeleisen für sehr dünne
Waffeln, die sofort (noch warm) gerollt werden.


rezepte_bewertung - Bewertung: 3 von 5 Mützen -


Ostfriesische Neujahrskuchen (Spetzerfehner Hausrezept) Optionen:

Rezept drucken Rezept per E-Mail Übersicht



 
     
Kochrezepte, Rezepte, Backrezepte, Weihnachtsrezepte  Küchen | Sitemap | Impressum / Datenschutz