kochrezepte
REZEPTEBUTLER
Pistazien-Husarenkrapfen leckere Kochrezepte downloaden

   Startseite
   Rezepte A-Z
   Rezept suchen
   Backen
   Beilagen
   Brot
   Desserts
   Eierspeisen
   Fischgerichte
   Geflügelgerichte
   Gemüsegerichte
   Getränke
   Gratins
   Grundlagen
   Kuchen
   Käse
   Marmeladen
   Nudelgerichte
   Reisgerichte
   Salate
   Saucen
   Sonstiges
   Vegetarisch
   Vorspeisen
   Links
   Impressum

  Pistazien-Husarenkrapfen Kochrezept
 
 

Pistazien-Husarenkrapfen

Kochrezept für Pistazien-Husarenkrapfen zum nachkochen und downloaden:


Menge: 60



Zutaten:

300 g Mehl
200 g Butter
125 g Zucker
2 Eier Kl.3; getrennt
Salz
1 El. Zitronenschale; abgerieben
125 g Pistazienkerne; gemahlen (1)
50 g Pistazienkerne; gehackt (2)
25 g Pistazienkerne; halbiert (3)
250 g Johannisbeergelee
2 El. Puderzucker




Mehl, Fett, Zucker, Eigelb, eine Prise Salz, Zitronenschale und
gemahlene Pistazien (1) verkneten, in Klarsichtfolie einwickeln, 1
Stunde kaltstellen. Den Teig (bei einer Zubereitung mit 300 g Mehl)
zu 3 Rollen von je 20 cm Länge formen. In 1 cm dicke Scheiben
schneiden, zu Kugeln formen, etwas flachdrücken.

Mit einem Kochlöffelstiel Mulden hineindrücken. Die Hälfte der
Plätzchen mit Eiweiss bestreichen, in den gehackten Pistazien (2)
wenden. Alle Plätzchen auf ein Blech mit Backpapier setzen. Im
heissen Ofen bei 175GradC auf der 2. Schiene von unten 14 Minuten backen,
auskühlen lassen.

Gelee 5 Minuten einkochen, abkühlen lassen. In einen Gefrierbeutel
füllen, eine kleine Ecke abschneiden. Gelee in die Vertiefungen
spritzen. Unbestreute Plätzchen mit Puderzucker bestäuben, mit
halbierten Pistazien (3) verzieren.

Pro Stück ca. 88 kcal/368 kJ.


rezepte_bewertung - Bewertung: 3 von 5 Mützen -


Pistazien-Husarenkrapfen Optionen:

Rezept drucken Rezept per E-Mail Übersicht



 
     
Kochrezepte, Rezepte, Backrezepte, Weihnachtsrezepte  Küchen | Sitemap | Impressum / Datenschutz