kochrezepte
REZEPTEBUTLER
Plain in Pigna (Graubünden) leckere Kochrezepte downloaden

   Startseite
   Rezepte A-Z
   Rezept suchen
   Backen
   Beilagen
   Brot
   Desserts
   Eierspeisen
   Fischgerichte
   Geflügelgerichte
   Gemüsegerichte
   Getränke
   Gratins
   Grundlagen
   Kuchen
   Käse
   Marmeladen
   Nudelgerichte
   Reisgerichte
   Salate
   Saucen
   Sonstiges
   Vegetarisch
   Vorspeisen
   Links
   Impressum

  Plain in Pigna (Graubünden) Kochrezept
 
 

Plain in Pigna (Graubünden)

Kochrezept für Plain in Pigna (Graubünden) zum nachkochen und downloaden:


Menge: 4



Zutaten:

800 g Rohe Kartoffeln
200 g Grobe Polenta
50 g Mehl
150 g Speck; fein gewürfelt
150 g Schinken; fein gewürfelt oder Salsiz: Würzige Trockenwurst, der
Salami ähnlich
200 ml Milch; Menge anpassen
Salz
Pfeffer
Muskat
150 g Speck; in Scheiben
50 g Butter




Der plain in pigna ist eine typische Engadiner Spezialität, die
früher im Stubenofen oder im Backofen auf Glut gebacken wurde.

Die Kartoffeln schälen und auf der Röstiraffel in eine Schüssel
reiben. Die Polenta, das Mehl, die Speck- und Schinkenwürfelchen
dazugeben und gut mischen. Die Milch dazugiessen, und mit Salz,
Pfeffer und Muskatnuss würzen (Achtung: sparsam würzen, da Speck
und Salsiz reichlich Würze haben).

Eine flache Gratinform mit den Speckscheiben auslegen. Die
Kartoffelmischung etwa 2 cm hoch darauf verteilen und mit
Butterflocken belegen.

Eine Stunde im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen backen.

Dazu serviert man Apfelstückchen, gedünstet, oder einen grünen
Salat. Wer mag, gibt unter die Kartoffelmischung noch eine Handvoll
Sultaninen. Es ist auch üblich, Plain in Pigna mit
Preiselbeer-Kompott zu servieren.

Plain in Pigna schmeckt am besten frisch zubereitet.


rezepte_bewertung - Bewertung: 3 von 5 Mützen -


Plain in Pigna (Graubünden) Optionen:

Rezept drucken Rezept per E-Mail Übersicht



 
     
Kochrezepte, Rezepte, Backrezepte, Weihnachtsrezepte  Küchen | Sitemap | Impressum / Datenschutz