kochrezepte
REZEPTEBUTLER
Runeberg-Törtchen (Runebergintortut) leckere Kochrezepte downloaden

   Startseite
   Rezepte A-Z
   Rezept suchen
   Backen
   Beilagen
   Brot
   Desserts
   Eierspeisen
   Fischgerichte
   Geflügelgerichte
   Gemüsegerichte
   Getränke
   Gratins
   Grundlagen
   Kuchen
   Käse
   Marmeladen
   Nudelgerichte
   Reisgerichte
   Salate
   Saucen
   Sonstiges
   Vegetarisch
   Vorspeisen
   Links
   Impressum

  Runeberg-Törtchen (Runebergintortut) Kochrezept
 
 

Runeberg-Törtchen (Runebergintortut)

Kochrezept für Runeberg-Törtchen (Runebergintortut) zum nachkochen und downloaden:


Menge: 12 Formen



Zutaten:

1 Ei
1 dl Zucker
1 dl Sahne
50 g Mandeln; kleingehackt
125 g Butter; zerlassen
1 dl Brösel von Pfefferkuchen
1 dl Brösel vom Saürteigbrot
1 dl Semmelbrösel
1 dl Weizenmehl
1 Tropfen Bittermandelöl
1 Tl. Backpulver
6 El. Himbeerkonfitüre
1 dl Puderzucker
Wasser
aus Finnland H. Hellquist, H. Wendeler Erfasst von Rene Gagnaux




Diese Törtchen werden zum 5. Februar, dem Geburtstag von Johan Ludwig
Runeberg, zu Kaffee serviert. Frederika Runeberg, die Frau des
Nationaldichters, hat diese Törtchen gebacken, die Konfitüre soll
jedoch erst später hinzugekommen sein.

Ei mit dem Zucker schaumig schlagen. Sahne, abgekühlte Butter, Mehl
mit Backpulver, kleingehackten Mandeln und Bröseln mit
Ei-Zucker-Schaum verrühren. Zum Schluss Bittermandelöl.

Achtung: Auf keinen Fall mehr Bittermandelöl verwenden.

Hohe runde Formen gut einfetten (Papierformen nicht fetten) und zu 3/4
füllen. Bei 175 Grad etwa 20 Minuten backen.

Etwas abkühlen lassen. Auf jedes Törtchen 1/2 Esslöffel
Himbeerkonfitüre geben; Puderzucker und Wasser rühren und damit
rund um die Konfitüre einen Kreis spritzen.

:Fingerprint: 21535531,101318688,Ambrosia


rezepte_bewertung - Bewertung: 3 von 5 Mützen -


Runeberg-Törtchen (Runebergintortut) Optionen:

Rezept drucken Rezept per E-Mail Übersicht



 
     
Kochrezepte, Rezepte, Backrezepte, Weihnachtsrezepte  Küchen | Sitemap | Impressum / Datenschutz