kochrezepte
REZEPTEBUTLER
Das Kochen Von Ganzem Getreide leckere Kochrezepte downloaden

   Startseite
   Rezepte A-Z
   Rezept suchen
   Backen
   Beilagen
   Brot
   Desserts
   Eierspeisen
   Fischgerichte
   Geflügelgerichte
   Gemüsegerichte
   Getränke
   Gratins
   Grundlagen
   Kuchen
   Käse
   Marmeladen
   Nudelgerichte
   Reisgerichte
   Salate
   Saucen
   Sonstiges
   Vegetarisch
   Vorspeisen
   Links
   Impressum

  Das Kochen Von Ganzem Getreide Kochrezept
 
 

Das Kochen Von Ganzem Getreide

Kochrezept für Das Kochen Von Ganzem Getreide zum nachkochen und downloaden:


Menge: 1



Zutaten:

Getreide




Gekochte Getreidekörner schmecken gut als Beilage zu Gemüse sowie in
Suppen und in Salaten. Sie können auch Gemüse damit füllen und
Aufläufe oder Bratlinge daraus zubereiten.

Tips: Ganze Getreidekörner (ausser Hirse und Buchweizen) sollten Sie
vor dem Kochen einweichen; dann können die im Getreide enthaltenen
Mineralstoffe vom menschlichen Organismus besser ausgenutzt werden.
Einweichen verkürzt auch die Garzeit, schont dadurch Vitamine und
spart Energie.

Gekochte Körner (ausser Hirse und Buchweizen), im Blitzhacker
zerkleinert, ergeben eine lockere, körnige Getreidegrütze.

Gekochte Körner einfrieren: Auf einer Platte in dünner Lage 20-30
Minuten offen vorfrosten, dann in Gefrierbeutel füllen. Die Körner
kleben so nicht zusammen und Sie können die gewünschte Menge ganz
einfach entnehmen. Gefrorene Körner im gegarten Gemüse, in der
fertigen Suppe oder in etwas kochender Gemüsebrühe etwa 3 Minuten
auftaün lassen.

Für Berufstätige: Abends eingeweichte Körner morgens vorkochen und in
der Spar-Gar-Box ausqüllen lassen. Bei Ihrer Rückkehr finden Sie ein
(fast) fertiges Getreidegericht vor.

100 g Weizen in einem Sieb kalt abspülen. Die Körner in einen Topf
schütten, 200 ml kaltes Wasser dazugiessen und 6-10 Stunden
einweichen. 40-50 Minuten bei schwacher Hitze kochen und auf der
ausgeschalteten Kochplatte (oder in der Spar-Gar-Box) etwa 30 Minuten
nachqüllen lassen. Ganze Gewürzkörner mitkochen. Getrocknete
Gewürze, frische Kräuter, Butter, Sahne oder Honig erst nach dem
Ausqüllen dazugeben. Salz oder gekörnte Gemüsebrühe erst nach dem
Kochen hinzufügen, weil sich sonst die Garzeit verlängert.


rezepte_bewertung - Bewertung: 3 von 5 Mützen -


Das Kochen Von Ganzem Getreide Optionen:

Rezept drucken Rezept per E-Mail Übersicht



 
     
Kochrezepte, Rezepte, Backrezepte, Weihnachtsrezepte  Küchen | Sitemap | Impressum / Datenschutz