kochrezepte
REZEPTEBUTLER
Gefüllte Randen (Rote Beete) leckere Kochrezepte downloaden

   Startseite
   Rezepte A-Z
   Rezept suchen
   Backen
   Beilagen
   Brot
   Desserts
   Eierspeisen
   Fischgerichte
   Geflügelgerichte
   Gemüsegerichte
   Getränke
   Gratins
   Grundlagen
   Kuchen
   Käse
   Marmeladen
   Nudelgerichte
   Reisgerichte
   Salate
   Saucen
   Sonstiges
   Vegetarisch
   Vorspeisen
   Links
   Impressum

  Gefüllte Randen (Rote Beete) Kochrezept
 
 

Gefüllte Randen (Rote Beete)

Kochrezept für Gefüllte Randen (Rote Beete) zum nachkochen und downloaden:


Menge: 4



Zutaten:

4 Rote Beete, gekocht
8 Scheibe Speck
Bouillon
Paniermehl
Parmesan, gerieben
250 g Gemüsepaprika, grün, fein gewürfelt
150 g Zwiebeln, fein gehackt
3 El. Sultaninen
100 g Reis, gekocht
150 g Bananen, gewürfelt
Öl
Salz
Pfeffer
Majoran (möglichst frisch)
Pfefferminz (möglichst frisch)
7 Scheibe Toastbrot, entrindet und gewürfelt
80 g Butter
6 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
200 g Greyerzer Käse, fein geraspelt
Pfeffer
7 dl Gemüsebouillon
200 g Reis
1 El. Curry (1)
75 g Sultaninen
1 El. Butter
1 Tl. Salz
3 Tl. Zucker
1 Tl. Curry (2)
1 klein. Zwiebel, grob gehackt
1 gross. Apfel, geschält, geputzt, gewürfelt (1 cm)
50 g Mandeln, grob gehackt
100 g Saürrahm




Die gekochten Randen schälen, am Wurzelansatz flach abschneiden
(so dass die Randen stabil stehen können); mit einem
Ausstecher vorsichtig aushölen, dabei die Randenstücke beiseite
legen.

Speckscheiben in einer trockenen Pfanne 'mittelleicht'
ausbraten (sie müssen noch biegsam bleiben), die Randen damit
umwickeln, mit Schnur binden (Pfanne mit dem Speckfett für später
beiseite tun).

Die Randen innen mit Paniermehl grosszügig bestreün und
füllen. (Füllung: siehe weiter unten). Beachten: die Mengen sind
der Randengrösse anzupassen!!). Mit Parmesan bestreün; in einer
ausgebutterte Form legen, mit etwas Bouillon umgiessen und im auf 200
GradC vorgewärmten Ofen 20 bis 30 Minuten schmoren lassen.

Inzwischen, Randenfleisch im Speckfett kurz dünsten, mit Salz und
Pfeffer abschmecken, zu den gefüllten Randen servieren.

Füllung 1 ==========

Pakrika und Zwiebel in Öl dünsten, Sultaninen, Reis und
Bananen daruntermischen. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und
Pfefferminz kräftig würzen.

Füllung 2 ==========

Die Toastbrotwürfel im Butter goldbraun braten, während der
letzten Minute Knoblauch mitbraten. Käse untermischen, mit Pfeffer
abschmecken.

Füllung 3 ==========

Gemüsebouillon mit dem Reis und dem Curry (1) aufkochen, al dente
köcheln lassen. Sultaninen zugeben, 20 Minuten zugedeckt auf der
ausgeschalteten Platte ziehen lassen.

Butter in einer Pfanne erwärmen, Salt, Zucker und Curry (2)
zugeben, dünsten, Zwiebel und Apfel zugeben, kurz dünsten. Mandeln
und Saürrahm zugeben, alles mit dem Reis mischen.

Idee aus: Journal Betty Bossi, janvier 1990.

04.12.1993


Erfasser:


Stichworte: Hauptspeise, P4


rezepte_bewertung - Bewertung: 3 von 5 Mützen -


Gefüllte Randen (Rote Beete) Optionen:

Rezept drucken Rezept per E-Mail Übersicht



 
     
Kochrezepte, Rezepte, Backrezepte, Kuchenrezepte, Weihnachtsrezepte  Küchen | Sitemap | Impressum