kochrezepte
REZEPTEBUTLER
Gestreifte Tomaten-Terrine leckere Kochrezepte downloaden

   Startseite
   Rezepte A-Z
   Rezept suchen
   Backen
   Beilagen
   Brot
   Desserts
   Eierspeisen
   Fischgerichte
   Geflügelgerichte
   Gemüsegerichte
   Getränke
   Gratins
   Grundlagen
   Kuchen
   Käse
   Marmeladen
   Nudelgerichte
   Reisgerichte
   Salate
   Saucen
   Sonstiges
   Vegetarisch
   Vorspeisen
   Links
   Impressum

  Gestreifte Tomaten-Terrine Kochrezept
 
 

Gestreifte Tomaten-Terrine

Kochrezept für Gestreifte Tomaten-Terrine zum nachkochen und downloaden:


Menge: 1 Terrine



Zutaten:

1 kg sehr reife Tomaten
2 feste Tomaten
1 l Gemüsebrühe
1 El. Essig
3 Glas (je 6 Blatt) Gelatine
500 g Sahnequark
1 l Milch
1 Bd. Basilikum
2 Knoblauchzehen
Salz; Pfeffer




Zürst alle Tomaten waschen, die zwei festen Tomaten in Scheiben schneiden
und in einer dekorativen Linie auf den Boden einer mit kaltem Wasser
ausgespülten Kastenform legen. Mit einigen Basilikumblättchen verzieren. Nun
die reifen Tomaten etwas zerkleinern und in der Gemüsebrühe mit dem Essig
weichdünsten.

Inzwischen die Hälfte der Gelatine einweichen, einige Eßlöffel von der Milch
erhitzen und die Gelatine darin auflösen. Anschließend den Quark mit der
Milch und der aufgelösten Gelatine gut verrühren, mit Salz und Pfeffer und
den geschälten, zerdrückten Knoblauchzehen würzen und die restlichen
gewaschenen und etwas kleingehackten Basilikumblättchen daruntermischen.

Von diesem Würzquark geben Sie nun eine etwa zwei Zentimeter dicke Schicht
vorsichtig in die Form. Vorsicht, daß die Dekoration nicht leidet!

Wenn die Tomaten weich sind, vom Herd nehmen. Nun die restliche Gelatine
einweichen. Die Tomaten mit dem Schneidstab fein pürieren und mit Salz und
Pfeffer würzen.

Wenn das Tomatenpüree etwas abgekühlt ist, kann man die eingeweichte
Gelatine unterrühren und auflösen. Sobald die weiße Quarkschicht etwas fest
geworden ist, kommt eine Tomatenschicht darauf. Dann in den Kühlschrank
damit und warten, bis auch diese Schicht fest geworden ist. Nun kommt wieder
eine weiße Schicht, und so weiter, bis alles aufgebraucht ist.

Zum Servieren wird die Terrine vorsichtig aus der Form gelöst und auf eine
Platte gestürzt. Es sieht noch hübscher aus, wenn Sie die Platte vorher mit
Salatblättern, Spinat oder Kräutern belegen.

ANMERKUNG PH: Evtl. getrocknete Tomaten zum Püree geben; ein paar Streifchen
für die erste Dekoschicht verwenden. Spiegel aus Gelatine mit einem Schuß
Rotwein für die Deckschicht?!


rezepte_bewertung - Bewertung: 3 von 5 Mützen -


Gestreifte Tomaten-Terrine Optionen:

Rezept drucken Rezept per E-Mail Übersicht



 
     
Kochrezepte, Rezepte, Backrezepte, Weihnachtsrezepte  Küchen | Sitemap | Impressum / Datenschutz