kochrezepte
REZEPTEBUTLER
Tessiner-Fondü leckere Kochrezepte downloaden

   Startseite
   Rezepte A-Z
   Rezept suchen
   Backen
   Beilagen
   Brot
   Desserts
   Eierspeisen
   Fischgerichte
   Geflügelgerichte
   Gemüsegerichte
   Getränke
   Gratins
   Grundlagen
   Kuchen
   Käse
   Marmeladen
   Nudelgerichte
   Reisgerichte
   Salate
   Saucen
   Sonstiges
   Vegetarisch
   Vorspeisen
   Links
   Impressum

  Tessiner-Fondü Kochrezept
 
 

Tessiner-Fondü

Kochrezept für Tessiner-Fondü zum nachkochen und downloaden:


Menge: 4



Zutaten:

400 g Milder Gruyere
200 g Sbrinz
100 g Gorgonzola
1 klein. Dose Sardellen
20 Schwarze, entsteinte Oliven
120 g Mozzarelline
4 Tl. Maizena
1 Gläschen Grappa
3 dl Weisswein
Schwarzer Pfeffer
1 El. Italien. Kräutermischung
2 El. Kapern
1 klein. Glas getrocknete Tomaten in Öl eingelegt
500 g Tessinerbrot; gewürfelt




Gruyere und Sbrinz reiben, Gorgonzola in Würfelchen schneiden.
Sardellen sehr fein hacken, Oliven grobhacken. Alle diese Zutaten mit
den Mozarelline, dem Maizena, Grappa und Weisswein in den Caqülon
geben, unter Rühren aufkochen.

Das Fondü mit Pfeffer und Kräutern würzen, Kapern beifügen.

Die Tomaten separat zum Fondü servieren.

Fondü-Tips

Das Fondü wird sämiger, wenn der geriebene Käse vorgängig etwa 2
Stunden im Wein eingelegt wird. Wenn Kinder mitessen: nach 7 Minuten
Kochzeit ist Alkohol vollständig verflüchtigt!

Wenn das Fondü zu dünn geraten ist: etwa 1 Tl. Maisstärke in Kirsch
oder Wein auflösen und unter kräftigem Rühren auf stetem Feür
langsam ins Fondü geben.

Wenn das Fondü zu dick geraten ist: unter kräftigem Rühren
zusätzlich etwas Weisswein dazugeben.

Wenn das Fondü scheiden will: 1 Tl. Maizena mit 2 El. Weisswein und 1
Tl. Zitronensaft verrühren und unter kräftigem Rühren auf der heissen
Herdplatte ins Fondü geben.


rezepte_bewertung - Bewertung: 3 von 5 Mützen -


Tessiner-Fondü Optionen:

Rezept drucken Rezept per E-Mail Übersicht



 
     
Kochrezepte, Rezepte, Backrezepte, Weihnachtsrezepte  Küchen | Sitemap | Impressum / Datenschutz